Sweater: pattern-hacked Puffed-Sleeve-Cardigan

Hallo,

ich hatte euch ja noch versprochen den Patternhack zum Sweater aus dem Puffed-Sleeve-Cardigan zu beschreiben. Und hier kommt der Beitrag dazu:

Beim Zuschnitt legst du das Vorderteil des Puffed-Sleeve-Cardigan (Länge Cropped) wie auf dem Foto am Stoffbruch auf den Stoff und zeichnest oben mit Schneiderkreide oder weichem Bleistift einen Rundhals ausschnitt. Schneide das Vorderteil nun so im Stoffbruch zu.

Du benötigst noch das Rückenteil, die Ärmel, den Saumbund und die Ärmelbündchen – den Außenbeleg des Schnittmusters benötigst du für den Sweater nicht. Diese schneidest du wie üblich zu.

 

Nähe nun den Sweater zunächst an den Schulter zusammen, nähe dann die Ärmel an die Armausschnitte. Bevor du die Seitennähte schließt kannst du schon einmal den unfertigen Sweater überziehen und schauen ob die der Rundhalsausschnitt gefällt. Falls er noch etwas zu klein ist, kannst du ihn nun noch vergrößern. Auch ich habe es bei meinem Sweater gemacht – siehe Foto 2.

 

    Halsbündchen ausmessen und berechnen:

    wenn der Rundhalsausschnitt so ist, wie du ihn haben möchtest, messe ihn mit einem Maßband aus. In meinem Beispiel waren es 62 cm. Nun Schneidest ein Streifen Bündchen zu mit den Maßen: (Länge des Ausschnitts*0,85) cm x 5 cm – in meinem Beispiel waren es dann ~52,5 cm x 5 cm. 

    Halsbündchen nähen:

    schließe das Halsbündchen zu einem Ring und falte es so das es 2,5 cm breit ist. Nun viertelst du das Bündchen und markierst jeweils die Viertel mit einer Klammer oder Stecknadel. Mache das gleich am Halsauschschnitt und stecke nun das Halsbündchen rechts auf rechts an den entsprechenden Viertel-Markierungen fest und verteile das Halsbündchen gut. Wie übliche ist das Halsbündchen kurzer als der Ausschnitt und muss beim feststecken gedehnt werden. Ohne diese Dehnung würde das Halsbündchen unschön abstehen. Nähe das Bündchen mit der Overlock oder einem Overlock-Stich am Ausschnitt fest. Du kannst wenn du möchtest das ganze noch von der rechten Seiten mit deinem elastischen Steppstich feststeppen.

    Schließe nun die Seitennähe und nähe die Ärmel wie üblich mit den Bündchen fertig.

    Und fertig ist dein Sweater! Wenn du ihn etwas länger haben möchtest, dann kannst du einfach das Vorder- und Rückenteil beim Zuschnitt um die gewünschte Länge verlängern.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.